ACM PRÄSENTIERT DAS CITY eTAXI

BMZ ACM 01

Die BMZ Group als einer der global Player für die Herstellung von Lithium-Ionen-Systemlösungen ist Konsortialführer für die partnerschaftliche Zusammenarbeit von mehreren Unternehmen im ACM Projekt. Das ACM-Konsortium (Adaptive City Mobility) entwickelt im Rahmen des Förderprojektes „IKT-EM III“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ein emissions­freies eMobilitätssystem für Städte. Ein kleines elektrobetriebenes Leichtbaufahrzeug der Fahrzeugklasse L7E wird in Verbindung mit einem intelligenten Software- und Hardwaresystem und einem Niedervolt-Akkuwechselsystem aufgebaut und für den Pilotbetrieb vorbereitet.

DIE PROJEKTPARTNER

  • BMZ GmbH
  • Ametras Rentconcept
  • Eurodesign
  • Frauenhofer ESK
  • Green City Projekt
  • Plexiweis
  • Roding Automobile
  • RWTH Aachen
  • Siemens
  • Streetscooter

VERTEILNETZ 2020

hintergrund 2020

Netz- und Frequenz-stabilisierung – Peak-Shaving – Regelenergiemarkt

Die Mittel- und Niederspannungsverteilnetze stoßen mit dem zunehmenden Ausbau der erneuerbaren Energien an ihre Aufnahmegrenzen. Da diese Netze nicht für eine dezentrale Energieerzeugung ausgelegt wurden, entstehen Probleme mit der Spannungshaltung und Betriebsmittelüberlastungen.

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Projekt Verteilnetz 2020 forscht ein breit zusammengesetztes Konsortium von zehn Partnern aus Industrie und Wissenschaft an der Verbesserung der Aufnahmefähigkeit und Sicherung der Netzqualität von Verteilnetzen. Hierfür entwickeln die Projektpartner verschiedenste, bislang nicht verfügbare Betriebsmittel und stellen die neuen Entwicklungen in einem Feldtest unter Beweis. Die BMZ Group entwickelt ansteuerbare, dezentrale Lithium-Ionen-Batterie-Stromspeicher, die unter Prognose von Verbrauch und Erzeugung in einem optimalen Zyklus betrieben werden können, um eine lange Lebensdauer zu erreichen. Die Batteriespeicher federn Lastspitzen sowohl in Einspeise- als auch in Verbrauchsrichtung ab und können somit gezielt Netzstränge entlasten, die sonst kostenintensiv ausgebaut werden müssten.

PRESSEINFOMRATIONEN

Zellen Datenblatt Header 392x1000

Für Presseanfragen bezüglich des Projekts wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle

Presse
BMZ GmbH
Am Sportplatz 28
63791 Karlstein am Main
Telefon : +49 6188 9956-770

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok